Die Gütegemeinschaft Fertigkeller



Kellerbau mit Kompetenz
Es gibt viele gute Gründe, beim Bau des Eigenheimes gleich einen passenden Fertigkeller mit einzuplanen.

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) steht für zuverlässig kontrollierte Qualität im Kellerbau. Ihre Mitglieder sind führende Hersteller von Fertigkellern für unzählige Nutzungsmöglichkeiten.

Ihre Produkte zeichnen sich durch Maßgenauigkeit, kurze Bauzeit und umweltfreundliche Verarbeitung aus. Bei den gütegesicherten Kellern der GÜF-Mitgliedsfirmen werden nur zugelassene und geprüfte Baustoffe verwendet. Für den Bauherren bedeutet dies: Ein qualitativ hochwertiger Keller steigert den Wert der Immobilie und ein Mehr an Wohnfläche erhöht die Lebensqualität.


Neues Merkblatt: Mindestinhalt eines Baugrundgutachtens

Neues Merkblatt: Mindestinhalt eines Baugrundgutachtens

Die Gütegemeinschaft Fertigkeller e.V. empfiehlt angehenden Bauherren schon vor dem Grundstückskauf ein Baugrundgutachten in Auftrag zu geben. Das schützt vor ungewollten Überraschungen und zeitlichen Verzögerungen in der Bauphase. Das neue Merkblatt beinhaltet eine Aufstellung aller wichtigen Angaben, die vor Beginn der Baumaßnahmen erforderlich sind.




20.03.2019
Platznot vorbeugen:
Wie ein Keller die Wohnung entlasten kann
Bad Honnef. Es heißt, Platz sei in der kleinsten Hütte. Dennoch beklagen sich viele Menschen, dass ihre Räume und Schränke zuhause immer voller werden; dass der Kinderwagen, die trocknende Wäsche u...
22.02.2019
Bodengutachten bewahrt vor ungewollten Überraschungen
Vor Grundstückskauf den Baugrund prüfen
Bad Honnef. Wer ein Haus bauen möchte, muss zuerst ein geeignetes Grundstück finden. Das ist keine leichte Aufgabe. Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) empfiehlt angehenden Bauherren, genauer...
06.02.2019
Ein Keller zahlt sich aus
Komfortable Wohnreserve mit Wohlfühlfaktor
Bad Honnef. Die Familie wächst, ein Eigenheim soll her – am liebsten ein individuell geplanter Neubau mit Keller. Denn wer sich einmal gegen ein Untergeschoss entscheidet, muss dauerhaft oh...




Mitglieder der GÜF